Archiv für das Schlagwort Dresden

Freital, Heidenau und Meißen sind leider überall – Bustour fällt aus

12. November 2015

,

 
Schweren Herzens haben wir uns entschlossen, unsere „Bustour der Solidarität“ durch Sachsen abzusagen.
Die Ereignisse der letzten Tage nicht nur in Sachsen und das Verhalten der Versammlungsbehörde in Freital haben uns dazu bewogen.
Unsere symbolische Aktion schien uns nicht mehr angemessen, zumal auch die Teilnehmer*innen in den Orten, in denen sie wohnen, mehr als beschäftigt damit sind, …

... weiterlesen »

Rassisten und Nazis entgegentreten – Refugees welcome!/Bustour der Solidarität

geschrieben von Bundesausschuss der VVN-BdA

21. Oktober 2015

, ,

P_VVN_Slyder_860x360px_RefugeesWelcome

Rassistische Gewalt gehört in Deutschland 2015 zum Alltag. Der Mob kann sich tagelang zusammenrotten und Menschen, die hierher geflohen sind, bedrohen. Im Schutz der Nacht werden Häuser angezündet, in die sie einziehen sollen.     Organisatorisch verantwortlich dafür sind Pegida-, NPD- und Nazi-Kader, zunehmend aber auch die AfD, die sich als parlamentarischer Arm der Bewegung …

... weiterlesen »

Pegida: AfD, Neonazis und der deutsche Stammtisch gemeinsam auf der Straße

geschrieben von Cornelia Kerth

7. Januar 2015

, ,

Antirassistische Demo in Mannheim. 13.12.14

Seit Wochen steigt die Teilnehmerzahl an den „islamfeindlichen“ Aufmärschen in Dresden. Ein Ende scheint nicht in Sicht. Unterstützer und Teilnehmenden kommen zum Teil von weither angereist.
 
Die vorgeblich unpolitischen Organisatoren der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlands“ haben bei der Wahl ihres Namens Traditionsbewusstsein an den Tag gelegt: Als „patriotisch“ bezeichnen sich seit den 1950er …

... weiterlesen »

Politisch motivierte Anklage gegen den Geschäftsführer der Berliner VVN-BdA in Dresden zusammengebrochen

17. Oktober 2014

, ,

Antifaschismus ist nicht kriminell,sondern notwendig!
Am Donnerstag, den 16. Oktober 2014, fand in Dresden der Prozess gegen Markus Tervooren, Geschäftsführer der Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) statt.
Als angeblicher „Rädelsführer“ der erfolgreichen Blockade-Aktionen gegen den Neonaziaufmarsch am 19. Februar 2011 musste er sich vor dem Dresdener Amtsgericht verantworten. Mit Megafon und …

... weiterlesen »

Wir stehen hinter den Blockaden!

13. Oktober 2014

, ,

Am Donnerstag, den 16. Oktober um 10 Uhr, beginnt der Prozess gegen Markus Tervooren vor dem Amtsgericht Dresden. Der Beschuldigte gehörte am 19. Februar 2011 zu den Tausenden Demonstrantinnen und Demonstranten, die mit Sprechchören, Musik, Gesängen und mit Blockaden, als einem legitimen Mittel des zivilen Ungehorsams, den braunen Umzug stoppten. Wir waren hoch erfreut, dass …

... weiterlesen »

Dresden immer noch. Antifaschistischer Protest ist nicht kriminell, sondern notwendig

13. Oktober 2014

, ,

maxresdefault-1024x576

16.10.2014 – Prozess am Amtsgericht Dresden gegen den  Geschäftsführer der Berliner VVN-BdA

Roßbachstraße 6, Saal A1.37, 10:00 Uhr

9.00 Uhr Solidaritätskundgebung vor dem Gerichtsgebäude!
Am 16.10.2014 wird vor dem Schöffengericht die Anklage gegen den Geschäftsführer der Berliner VVN-BdA, Markus Tervooren, verhandelt. Ihm wird in Zusammenhang mit den erfolgreichen Antinaziblockaden 2011 in mehreren Fällen besonders schwerer Landfriedensbruch, gefährliche …

... weiterlesen »

Erneuter Neonazigroßaufmarsch am 7.Juni in Dresden

5. Mai 2014

, ,

 

Kampagne “Keine Zukunft für Nationalismus” startet+++VVN BdA erwartet 1000 gewaltbereite Neonazis in Dresden+++
 
 Mit einem Aufruf und Hintergrundinformationen informiert die
Website www.no-tddz.org seit Anfang der Woche über den sogenannten “Tag der deutschen Zukunft”.
Mit der spektrenübergreifenden Kampagne “Diversity welcome – Keine Zukunft für Nationalismus!” mobilisiert der VVN BdA als Teil des „Forums gegen rechts“ zum Protest gegen Rassismus …

... weiterlesen »

Blockieren ist unser Recht!

8. Mai 2013

,

Plakat anlässlich der Anti-Nazi-Blockaden von Dresden und Dortmund.
Veröffentlicht 2010.

Gestaltung: Markus Tervooren

... weiterlesen »

Nicht lange fackeln – Nazis blockieren!

geschrieben von Bündnis "Nazifrei! - Dresden stellt sich quer"

6. Februar 2013

, ,

Seit vielen Jahren versammeln sich am und um den 13. Februar in Dresden Nazis zu einem sogenannten „Trauermarsch“. Am Jahrestag der Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg verdrehen sie die Geschichte und nutzen den Mythos von der „unschuldigen Stadt“.

... weiterlesen »

Skandalurteil gegen Antifaschisten: 22 Monate Haft wegen Antinazi-Blockaden in Dresden 2011

16. Januar 2013

, ,

»Irgendwann hat die Bevölkerung in Dresden es mal satt« mit diesem Satz begann die Urteilsbegründung von Amtsrichter Hans-Joachim Hlava. Dass er damit nicht den alljährlichen Neonaziaufmarsch meinen kann, liegt auf der Hand.

... weiterlesen »